Gartenveilchen - Veilchenblätter - fast alles über Veilchen - Viola  im Garten, in der Botanik, Literatur, Kunst, Musik, Küche und mehr
Home | Sitemap | Veilchensorten - V. im Garten | Veilchen in Literatur, Kunst und Musik | Veilchenverwendung | Sonstiges
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Persönliches | To our English guests | Pour nos visiteurs français
Veilchen
Veilchen

Veilchenarten
- V. alba
- V. ambigua
- V. betonicifolia
- V. biflora
- V. canina
- V. chaerophylloides
- V. cornuta
- V. cucullata
- V. gracilis
- V. hederacea
- V. hirta
- V. japonica
- V. jooi
- V. koreana
- V. labradorica
- V. mandshurica
- V. mirabilis
- V. odorata
- V. reichenbachiana
- V. riviniana
- V. rupestris
- V. sororia
- V. suavis
- V. tricolor

weitere Arten
Bezugsquellen
Botanisches

Veilchen
- als Heilpflanze
- als Liebespflanze
- als Modepflanze
- im Brauchtum
- im Garten
- in d. Astrologie
- in der Freizeit
- in der Industrie
- in der Küche
- in der Kunst
- in der Literatur
- in der Musik
"Falsche Veilchen"
Veilchenduft
Veilchengedichte
Veilchenliebhaber

Veilchenlinks

Sitemap

Impressum
Datenschutz
Kontakt
Persönliches

To our English guests Pour nos visiteurs français
Home

Viola riviniána, riviniana Hain-Veilchen

Rivinus-Veilchen, Wood Violet, Violette de Rivin, Violette de Rivinus, Bleekspong Bosviooltje, Krat-Viol, Common-Dog-Violet, Viola di Rivinus
Wird oft als Viola labradorica verkauft

Viola riviniana (labrodorica)  Purpurea Foto Jürgen Peters

Das Hain-Veilchen war die Blume des Jahres 2002. Loki Schmidt, die Gründerin der Stiftung zum Schutze gefährdeter Pflanzen, begründete die Wahl damit, dass die violette Blume für den bedrohten Lebensraum "Wallhecke" stehe. Nur wenn diese Hecken regelmäßig geschnitten werden, könnten Pflanzen wie das Hain-Veilchen im Unterholz überleben, warnen die Naturschützer. Da der Bedarf an Feuerholz jedoch zurückgegangen sei, unterbleibe heute meist das Beschneiden der Hecken.Das Hain-Veilchen sei in Deutschland auch verbreitet an Waldsäumen, in lichten (Eichen- Hainbuchen)-Wäldern und auf nährstoffarmen Wiesen zu finden. Das Überleben des Hain-Veilchens sei vor allem durch die Zerstörung seines Lebensraumes bedroht...

Das eng mit dem Stiefmütterchen verwandte Hainveilchen wird etwa 30 Zentimeter hoch und hat fünf blauviolett gefärbte, nicht duftende Blütenblätter, Sporn weißlich, 3-4 mm. Blüte Mitte April bis in den Juni. Es wird auch schon mal als Hundsveilchen V. canina etikettiert, da schwer unterscheidbar.Benannt wurde die Art von dem Botaniker Reichenbach nach dem zwischen 1652 und 1723 in Leipzig lebenden August Quirinus Rivinus, der damals ein neues Pflanzensystem begründen wollte.

Viola riviniana ' Minor' Zwergiges Hainveilchen Viola riviniana Minor Foto Jürgen Peters

Clematis und Stauden

Dragonspice Naturwaren

Diese Veilchenhomepage weiterempfehlen, bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang

Kategorien: Veilchen im Garten | Veilchen in der Literatur, Kunst und Musik | Veilchenverwendung | Sonstiges
Besuchen Sie auch:
Linktipps VeilchenVeilchenlinksVom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Von GartenforumSchneeglöckchen - Galanthus
Garten und Literatur - Bücher, Texte, PflanzenGartenLiteraturGartenblogGartenblogVon GartenforumGartenforum | FacebookFacebook TwitterTwitter

Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt | URL: www.gartenveilchen.de/

Veilchen
Veilchen