Gartenveilchen - Veilchenblätter - fast alles über Veilchen - Viola  im Garten, in der Botanik, Literatur, Kunst, Musik, Küche und mehr
Home | Sitemap | Veilchensorten - V. im Garten | Veilchen in Literatur, Kunst und Musik | Veilchenverwendung | Sonstiges
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Persönliches | To our English guests | Pour nos visiteurs français
Veilchen
Veilchen

Veilchenarten
- V. alba
- V. ambigua
- V. betonicifolia
- V. biflora
- V. canina
- V. chaerophylloides
- V. cornuta
- V. cucullata
- V. gracilis
- V. hederacea
- V. hirta
- V. japonica
- V. jooi
- V. koreana
- V. labradorica
- V. mandshurica
- V. mirabilis
- V. odorata
- V. reichenbachiana
- V. riviniana
- V. rupestris
- V. sororia
- V. suavis
- V. tricolor

weitere Arten
Bezugsquellen
Botanisches

Veilchen
- als Heilpflanze
- als Liebespflanze
- als Modepflanze
- im Brauchtum
- im Garten
- in d. Astrologie
- in der Freizeit
- in der Industrie
- in der Küche
- in der Kunst
- in der Literatur
- in der Musik
"Falsche Veilchen"
Veilchenduft
Veilchengedichte
Veilchenliebhaber

Veilchenlinks

Sitemap

Impressum
Datenschutz
Kontakt
Persönliches

To our English guests Pour nos visiteurs français
Home

Viola odorataVeilchenduft

"Das Veilchen sandte ungesehen ...süßen Duft durch die Luft"
dichtete Nikolaus Lenau,
die Bauern sagen, viel weniger poetisch: "es riecht so laut",
denn selbst im Verborgenen meldet sich das Duftveilchen (allerdings nur bei größeren Beständen) mit seinem Duft, in mageren Böden übrigens stärker.
Veilchen zählen zu den "beschränkt begehbaren" Pflanzen. Im Schatten von Gehölzen ersticken sie jedes Unkraut. Und es gedeiht auch im Rasen, wo es vom Mäher nicht erfaßt wird – also eine Form eines (kurze Zeit) duftenden Rasen.

Man zählt Veilchenduft (den aber nur das Duftveilchen, V. odorata bietet) zur "aromatischen" Duftgruppe, zu der auch Balsam, Kiefer, Mandel, Nelke, Weihrauch und Vanille gehören.

Sie kennen sicher das Phänomen, daß der Duft oft nach kurzem Schnuppern nicht mehr wahrzunehmen ist; doch geht man dann doch wieder hin, duftet es wieder! Das rührt daher, daß der Aromastoff Alpha-Ionon, der für den Duft von Veilchen verantwortlich ist, vom Menschen erst ab einer Riechschwelle von 10.000.000 Molekülen/ml Luft wahrnehmbar ist. (zum Vergleich: Rosenöl wird ab 200.000 Molekülen/ml Luft gerochen).

Früher wurden frische Veilchenblüten (wie auch manch andere Duftpflanzen) auf den Fußboden gestreut, um den Raumgeruch zu verbessern.
Heute erfüllen sie den gleichen Zweck im Potpourri. so läßt sich der Duft "einfangen".

Die Veilchenpastillen aus Großmutters Zeiten (erinnern Sie sich?) werden heute meist synthetisch hergestellt. Zur Parfümherstellung wird das Veilchen erst seit dem letzten Jahrhundert verwendet, da das Extrahieren des Duftstoffes nicht möglich war. Früher wurde der Duft der "Veilchenwurzel", dem getrockneten Rhizom der Veilchen-Schwertlilie (Iris germanica var. florentína oder I. pallida) verwendet, die man heute auch noch in Apotheken bekommt.
So ist die therapeutische Wirkung von Veilchenduft (nervenberuhigend, stimulierend, harmonisierend) am besten mittels "Live-Beduftung" im Garten zu erfahren.
Der Duft von Veilchen soll in heiklen Situationen für einen klaren Kopf sorgen;
In der Aromatherapie dämpft er Aggressionen und wirkt schlaffördernd.

Die letzte Kaiserin von China liebte den Veilchenduft so sehr, daß sie sich aus Europa Flaschen mit Violette Regia importieren ließ. Sie spielte wiederholt, ganz in lila Seidengewänder gehüllt, die Rolle der Göttin des Mitgefühls Kwan Yin in ihrem Theater am Sommerpalast.
(Quelle: Bremness, Lesley)

Andere Veilchendüfte

Jürgen Dahl spricht vom "genasführten Gärtner", wenn Pflanzen nach etwas anderem duften, als man vermutet. Veilchenduft bieten nicht nur das Veilchen, sondern auch die Akazie, Geißblatt (Lonicera x purpusii), Zaubernuß (Hamamelis mollis), Winterblüte (Chimonanthus praecox), Reseda, Iris reticulata, Märzbecher und Nachtviole (Hesperis matronialis). Auch einige Duftpelargonien und Rosensortenduften riechen veilchenartig. Der Veilchenduft des Alant (Inula helenium u. a. ) bleibt in der Erde verborgen; nur die Wurzeln duften danach!

Veilchen in der Küche
Düfte schmecken - vom Auge in die Nase und dann auf die Zunge, das ist dreifacher Genuß!

Linktipp: Duftpflanzen im Garten

Geschenktipps:
Veilchen-Kaffeebecher
Hildegard von Bingen Natur-Veilchen-Creme
Flower Fairy Figur Veilchen Blumen Mädchen
LeBlanc Seife in Nostalgie-Blechdose, Duft Veilchen
Duftkerze Veilchen
Veilchenblütenblätter mit Zucker kandiert

Dragonspice Naturwaren

Diese Veilchenhomepage weiterempfehlen, bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang

Kategorien: Veilchen im Garten | Veilchen in der Literatur, Kunst und Musik | Veilchenverwendung | Sonstiges
Besuchen Sie auch:
Linktipps VeilchenVeilchenlinksVom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Von GartenforumSchneeglöckchen - Galanthus
Garten und Literatur - Bücher, Texte, PflanzenGartenLiteraturGartenblogGartenblogVon GartenforumGartenforum | FacebookFacebook TwitterTwitter

Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt | URL: www.gartenveilchen.de/

Veilchen
Veilchen