Gartenveilchen - Veilchenblätter - fast alles über Veilchen - Viola  im Garten, in der Botanik, Literatur, Kunst, Musik, Küche und mehr
Home | Sitemap | Veilchensorten - V. im Garten | Veilchen in Literatur, Kunst und Musik | Veilchenverwendung | Sonstiges
Kontakt | Impressum | Datenschutz | Persönliches | To our English guests | Pour nos visiteurs français
Veilchen
Veilchen

Veilchenarten
- V. alba
- V. ambigua
- V. betonicifolia
- V. biflora
- V. canina
- V. chaerophylloides
- V. cornuta
- V. cucullata
- V. gracilis
- V. hederacea
- V. hirta
- V. japonica
- V. jooi
- V. koreana
- V. labradorica
- V. mandshurica
- V. mirabilis
- V. odorata
- V. reichenbachiana
- V. riviniana
- V. rupestris
- V. sororia
- V. suavis
- V. tricolor

weitere Arten
Bezugsquellen
Botanisches

Veilchen
- als Heilpflanze
- als Liebespflanze
- als Modepflanze
- im Brauchtum
- im Garten
- in d. Astrologie
- in der Freizeit
- in der Industrie
- in der Küche
- in der Kunst
- in der Literatur
- in der Musik
"Falsche Veilchen"
Veilchenduft
Veilchengedichte
Veilchenliebhaber

Veilchenlinks

Sitemap

Impressum
Datenschutz
Kontakt
Persönliches

To our English guests Pour nos visiteurs français
Home

Veilchen als Modepflanze und Veilchenliebhaber(innen) Viola odorata Goethe Foto Jürgen Peters


Mit Musik, wenn sie möchten (Mozartlied, Veilchen)

Modepflanze Veilchen

Schon 400 vor Christus war das Veilchen eine Modepflanze der Antike.

Der Kaiser Nero (37 n. Chr. bis 68 n. Chr.) hatte eine ausgesprochene Schwäche für Gletschereis, gemischt mit edlen Gewürzen wie Veilchen, Ingwer, Koriander, Zimt, Rosenwasser und Fruchtsäfte. Es heißt, daß ein Stafettenläufer, der nur mit geschmolzenem Wasser aus den Alpen statt dem Gletschereis zurückkam,ein toter Mann war.

In Europa avancierte das Veilchen um 1800 und schließlich um 1900, besonders im viktorianischen England, eine Zeitlang zur Modepflanze. Veilchensträuße dekorierten das Knopfloch jedes Büroangestellten, die Damen trugen es im Dekolletè. So berichtete es jedenfalls eine englische Gartenzeitung Ende des 19. Jhdts. Zahlreiche Arten und Sorten wurden damals von speziellen Gärtnereien in großen Mengen gezüchtet und vertrieben. Viele dieser Sorten sind heute ausgestorben, denn als das Veilchen seine Bedeutung als Modepflanze verlor, verschwand damit auch die Vielzahl der Sorten, so daß nur einige wenige bis in die heutige Zeit überlebt haben. Eine deutsche Züchtung war 'Kaiser Wilhelm II', deren stark duftenden, dunkelblauen Blüten 5 cm Durchmesser hatten und die während des ersten Weltkrieges in England noch häufig gepflanzt wurde.

Veilchenliebhaber

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Kaiser Wilhelm I. (1797-1888) ließ sich in der Veilchensaison sein Frühstückstablett mit einer Veilchengirlande schmücken.

Marie Louise von Österreich, Kaiserin von Frankreich (1791-1847) die zweite Frau Napoleons war ebenfalls ein Veilchenfan. Alle Räume ihres Schlosses hatte sie mit Veilchenbildern ausgeschmückt; sie trug stets Veilchenmotiven geschmückte Kleidung. Nach der Verbannung Napoleons ging sie nach Parma, nachdem der Wiener Kongress ihr dieses Herzogtum sowie Piacenza und Guastalla zugesprochen hatte. Die Mönche des Klosters Annunciata sollen eigens für sie, die Herzogin von Parma, ein Veilchenparfüm produziert haben, auf das angeblich die Rezeptur für das Duftwasser "Violetta di Parma" (Foto) beruht, das der Parfümeur Lodovico Borsari Ende des 19. Jahrhunderts herausgab. Zum 200. Geburtstag Maria Luises wurde ein neues Parfüm mit dem Namen "Violetta di Parma Jewels`Joy" eingeführt (Quelle). Marie Louise sind gewidmet die Veilchen 'Marie Louise', 'Marie Louise-Baden' und 'Duchess de Parma' sowie die Rose Marie Louise

Queen Victoria (1819-1901) ließ sich für ihre Residenz jedes Jahr Tausende von Veilchen ziehen; sie liebte besonders Gummi arabicum

Kaiserin Elisabeth von Österreich, genannt Sissi, (1837-1898) schwärmte für Veilchen-Sorbet und kandierte Veilchen. Die junge schöne Gemahlin von Kaiser Franz Joseph aß ihr Veilchen-Sorbet ausschließlich von Ludwig Dehne, dessen Sohn August 1857 das Geschäft an seinen ersten Gehilfen Christoph Demel verkaufte; eingelegt in die mit zarten Blüten verzierte Veilchenschachtel heute noch dort erhältlich in der K.u.K Hofzuckerbäckerei Demel (auf: Hochzeiten" klicken).

Mozart vertonte Goethe`s Veilchengedicht...

Giovanni Segantini (1858-1899), der bekannte Maler, schrieb an seine Frau:
"Wenn einst ein Frühling kommt, wo ich dir keine Veilchen bieten kann, wo werde ich nicht mehr unter den Lebenden weilen.
Du mußt dann mein Grab mit diesen Blumen schmücken und solange eines blühen wird, werde ich dir nahe sein und sollst an den denken, der dir jedes Frühjahr die ersten Veilchen brachten"
(Quelle: Köhler, Blauveilchen).

Winston Churchill (1874-1965) begründete seine Vorliebe für Veilchen damit, daß sie seine Bescheidenheit symbolisierten.

Und noch mehr Veilchenliebhaber:
Liebender Edelmann aus dem 18. Jhdt.

Alphonsine Plessis (1824-1847) ("Violetta Valery")
Letzte Kaiserin von China
Kaiser Napoleon (1769-1821) und Josephine
Goethe (1749-1832)
Hans Christian Hebbel (1813-1863)
Nelson Coon -Veilchen-Enthusiast des 20.Jhdts.

Veilchen-Buchautoren gewidmete Hybriden:
Elsie Coombs | Pamela Zambra

Weitere Gartenpersönlichkeiten

Geschenktipps:
Veilchen-Kaffeebecher
Hildegard von Bingen Natur-Veilchen-Creme
Flower Fairy Figur Veilchen Blumen Mädchen
LeBlanc Seife in Nostalgie-Blechdose, Duft Veilchen
Duftkerze Veilchen
Veilchenblütenblätter mit Zucker kandiert

Dragonspice Naturwaren

Clematis und Stauden

Diese Veilchenhomepage weiterempfehlen, bookmarken: Bookmark and Share
zurück an den Anfang

Kategorien: Veilchen im Garten | Veilchen in der Literatur, Kunst und Musik | Veilchenverwendung | Sonstiges
Besuchen Sie auch:
Linktipps VeilchenVeilchenlinksVom Zauber und Magie der Pflanzen - von Heilkräutern bis zu LiebespflanzenZauberpflanzen Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der BlumenWelt der Rosen Von GartenforumSchneeglöckchen - Galanthus
Garten und Literatur - Bücher, Texte, PflanzenGartenLiteraturGartenblogGartenblogVon GartenforumGartenforum | FacebookFacebook TwitterTwitter

Copyright Text und Design: Maria Mail-Brandt | URL: www.gartenveilchen.de/

Veilchen
Veilchen